HEPHY-Physiker Manfred Krammer übernimmt ECFA-Vorsitz

2012-03-05 Anton Rebhan

Das europäische Gremium für die Entwicklung zukünftiger Teilchenbeschleuniger ECFA (European Committee for Future Accelerators) und das zugehörige "restricted committee" RECFA, das regelmäßig die gesamte Europäische Teilchenphysik evaluiert, wird seit heuer von HEPHY-Physiker Manfred Krammer geleitet.

Krammer vom Institut für Hochenenergiephysik der Akademie der Wissenschaften übernimmt diese international wichtige und prestigeträchtige Rolle von Tatsuya Nakada (École polytechnique fédérale de Lausanne). ECFA spielt eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung der Teilchenphysik. Neben Nachfolgeprojekte zum LHC wie einem International Linear Collider geht es hier auch um diverse neue Ideen wie dem Large Hadron Electron Collider am CERN (LHeC) oder Beschleuniger-basierende Neutrinophysik.

Link: Artikel im CERN Courier


Weitersagen: