<< Frühere News



Röntgenlicht Blitze sollen nie da gewesene Möglichkeiten im Nanokosmos eröffnen

2004-06-05 Christian Gottfried
Eine so intensive Röntgenlichtquelle gab es noch nie! Das Röntgenlaserprojekt XFEL (X-ray free-electron laser) will Röntgenblitze erzeugen, mit denen man u.a.chemische Reaktionen filmen, atomare Details von Molekülen entschlüsseln und dreidimensionale Aufnahmen in der Nanowelt machen wird können. Ab dem Jahre 2012 soll XFEL in Betrieb gehen.

Science on Stage: Beiträge können schon angemeldet werden

2004-06-05 Christian Gottfried
Unterrichten Sie naturwissenschaftliche Fächer? Haben Sie Lust Ihre didaktischen Ideen zu realisieren? Möchten Sie KollegInnen aus ganz Europa begegnen? Wollen Sie zum Fest der Wissenschaft eingeladen werden? Haben Sie schon ein Projekt mit Ihrer Klassen durchgeführt? Wenn das alles zutrifft, dann lesen Sie am besten weiter!

Neue Belege für die beschleunigte kosmologische Expansion

2004-05-19 Anton Rebhan
Nachdem kürzlich das Hubble-Space-Teleskop neue Indizien für die vor einigen Jahren gefundene Beschleunigung der kosmologischen Expansion gefunden hatte, gibt es nun vom Röntgen-Weltraumteleskop Chandra völlig unabhängige Belege durch die Beobachtung von fernen Galaxienhaufen.

Die grossartigste Formel des Universums

2004-05-04 Daniel Grumiller
Der Philosoph Robert P. Crease will durch Abstimmung die "grossartigste wissenschaftliche Formel" herausfinden. Heisse Kandidaten sind Einstein's E=mc2, die Schrödingergleichung und die Maxwellgleichungen.

ScienceWeek 2004

2004-04-22 Daniel Grumiller
Die "ScienceWeek" bietet auch heuer viele Gelegenheiten für einen Austausch zwischen Besuchern und Experten. Auch die Themen Elementarteilchenphysik und Kosmologie sind prominent vertreten. Sie findet österreichweit von 8.-16. Mai statt.

Kosmologische Expansion von Hubble bestätigt

2004-03-04 Anton Rebhan
Das Hubble-Space-Teleskop hat 16 neue Typ-Ia Supernovae entdeckt, deren genauere Untersuchung die vor einigen Jahren gefundene Beschleunigung der kosmologischen Expansion bestätigt, und damit die Hypothese, dass 71% der im Universum vorliegenden Energie eine mysteriöse Form von "dunkler Energie" (statt bloß von dunkler Materie) ist.

"Charmantes" Pentaquark bei Hera?

2004-02-28 Christian Gottfried
Das H1-Experiment bei DESY beobachtet ein neues Teilchen aus fünf Quarks – das Experiment ZEUS kann die Beobachtung dieses Pentaquarks allerdings nicht bestätigen.

Polemik: Österreichs Wissenschaft im Scientist!

2004-02-27 Daniel Grumiller
Es kommt nicht oft vor dass österreichische Grundlagenforschung in dem bekannten Wissenschaftsjournal "Scientist" erwähnt wird. Man darf sich also glücklich schätzen, dass dies vor kurzem wieder einmal gelungen ist. Der Anlass ist dann fast nebensächlich, soll aber doch erwähnt werden: Österreich trägt zur Reduktion des sog. "brain-drain" Problems anderer Staaten durch Export von Spitzenfachkräften bei!

VCI feiert 10jaehriges Jubilaeum

2004-01-09 Laurenz Widhalm
Wien - Schon zum 10. Mal findet vom 16. bis 21. Februar 2004 die VCI (Vienna Conference on Instrumentation) statt. Urspruenglich als WCC (Wire Chamber Conference) bekannt, hat sie ihr Themengebiet auf alle Arten von Instrumenten der Hochenergie-, Kern- und Astrophysik ausgedehnt und diskutiert auch Anwendungen in der Biologie und der Medizin, wo diese modernste Technik immer mehr an Bedeutung gewinnt.

50. Geburtstag des CERN

2003-12-31 Christian Gottfried
50 Jahre Europäisches Forschungszentrum CERN Die europäische Öffentlichkeit wird zum Mitfeiern eingeladen.
Am 16. Oktober 2004 gibt es dafür den Tag der Offenen Tür. CERN ist daran interessiert besonders Schülergruppen zu empfangen. Gruppen von 25 Schülern und mehr können bereits jetzt ihre Reservierung durchführen. Kleinere Gruppen sind ebenfalls willkommen und bedürfen keiner Reservierung. Erfreulicherweise wurden die Reiskosten durch die "low cost" Fluglinien in letzter Zeit erschwinglich.

Topcites 2002

2003-11-30 Daniel Grumiller
Wie schon in den vergangenen Jahren hat Michael Peskin vom Stanford Linear Accelerator die meistzitierten Arbeiten aus den Gebieten Kern-, Teilchen- und Astrophysik analysiert. Im Vergleich zu bisher gab es eine überraschene Trendwende: Experimente sind wieder "in".

Entdeckung des X(3872) bei Belle

2003-11-12 Christoph Schwanda
Die Belle-Kollaboration, ein internationales Team von Wissenschaftern am japanischen Teilchenlabor KEK in Tsukuba, hat kürzlich die Entdeckung eines neuen, ungewöhnlichen Elementarteilchens bekanntgegeben. Das Teilchen, das die Forscher X(3872) nennen, hat in etwa die Masse des Helium-Atoms und lebt nur ein Milliardstel einer Billionstel-Sekunde bevor es in langlebigere, besser bekannte Teilchen zerfällt. Obwohl diese Lebensdauer nach unseren alltäglichen Begriffen unvorstellbar kurz ist, ist sie doch eine Ewigkeit für ein Elementarteilchen dieser Masse.




<< Frühere   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 [ 21 ] 22 23 24 25 26 27   Ältere >>