<< Frühere News



International Linear Collider Workshop in Wien

2005-11-12 Wolfgang Waltenberger
Vom 14.-17. November findet ein International Linear Collider Workshop im Parkhotel Schönbrunn in Wien statt.

Nobelpreis für Moderne Optik

2005-10-04 Daniel Grumiller
Die Königliche Schwedische Akademie der Wissenschaften hat beschlossen, den Nobelpreis des Jahres 2005 in Physik zu verleihen an Roy J. Glauber, USA ("für seinen Beitrag zur quantenmechanischen Theorie der optischen Kohärenz") und John L. Hall, USA und Theodor W. Hänsch, Deutschland ("für ihre Beiträge zur Entwicklung der auf Laser gegründeten Präzisionsspektroskopie, einschließlich der optischen Frequenzkammtechnik").

Quark-Gluon-Plasmaphysik Workshop an der TU Wien

2005-10-04 Anton Rebhan
Vom 10.-12. August 2005 fand an der TU Wien ein Workshop zum Thema Quark-Gluon-Plasma statt. Knapp 70 Physiker aus aller Welt diskutierten die neuesten experimentellen Ergebnisse vom relativistischen Schwerionenbeschleuniger RHIC am Brookhaven National Laboratory zur Herstellung eines Quark-Gluon-Plasma.

Kitzbüheler Schüler auf der Reise zum Urknall

2005-09-28 Laurenz Widhalm
Schüler der Hauptschule Kitzbühel, sowie aus vielen Schulen aus der Umgebung, hatten in den ersten Schulwochen Gelegenheit, eine Reise zum Urknall zu unternehmen - eine Reise, die sie in die Welt der allerkleinsten Teilchen führte, zu den fundamentalen Bausteinen der Natur - aber auch in die Weiten des Weltalls.


Kitzbühel und die kleinsten Teilchen

2005-09-03 Laurenz Widhalm
In Kitzbuehel bestand kuerzlich eine stark erhoehte Chance, auf zukuenftige Nobelpreistraeger zu treffen - dort fand naemlich die "European School of High-Energy Physics" statt, auf der an die hundert angehende Doktoren der Physik aus aller Welt, die zu den besten ihres Jahrganges gehoeren, von international renommierten Professoren auf den neuesten Stand der Wissenschaft im Bereich der Elementarteilchenphysik gebracht werden. Geht man nach dem Bild oben, kann diese Fortbildung durchaus auch recht entspannend wirken - tatsaechlich lernen diese Studenten allerdings gerade von John Ellis, einem der brillianten Theoretiker des CERN in Genf, ueber moegliche supersymmetrische Erweiterungen des Standardmodells der Teilchenphysik - ein Thema, bei dem auch die Koepfe dieser Studentenelite zu rauchen beginnen. In Verbindung mit dieser Schule hat das Institut fuer Hochenergiephysik Wien in Zusammenarbeit mit der Universitaet Innsbruck seine Wanderausstellung nach Kitzbuehel gebracht, in der die interessierte Oeffentlichkeit einen Einblick in die Arbeit der Teilchenphysiker erhalten kann. Die Ausstellung wurde am 2. September in der Kitzbueheler Hauptschule feierlich eroeffnet, und ist dort bis zum 24. September zugaenglich. Der Eintritt ist frei, und jeder an Naturwissenschaft Interessierte ist herzlich willkommen. Die Ausstellung wird woechentlich von namhaften Wissenschaftlern besucht, die allgemeinverstaendliche Vortraege ueber verschiedene Themen bis hin zur Kosmologie halten. Nach Vereinbarung sind auch Spezialvortraege und -fuehrungen fuer Schulklassen moeglich.

ESA feiert 30. Geburtstag

2005-05-31 Daniel Grumiller
Die Europäische Raumfahrtorganisation (ESA) feierte am 31. Mai 2005 ihren 30. Geburtstag.

Das Desinformationsparadoxon

2005-05-30 Daniel Grumiller
Das sogenannte Informationsparadoxon beschäftigte die letzten 3 Jahrzehnte theoretische Physiker aus verschiedenen Disziplinen. Nach der spektakulären Ankündigung S. Hawkings im Juli 2004 bei einer Konferenz in Dublin dieses Problem gelöst zu haben, stellt sich nun die Frage: Wie sieht diese Lösung eigentlich aus?

Rätselhaftes Quark-Gluon-Plasma

2005-04-30 Anton Rebhan
Seit über 5 Jahren werden am RHIC (Relativistic Heavy-Ion Collider) auf Long Island (New York) Gold-Ionen mit extremen Energien aufeinander geschossen, sodass kurzzeitig ein Quark-Gluon-Plasma entsteht, wie es zuletzt 30 μsec nach dem Urknall existiert haben sollte. Die Vermessung des dabei entstehenden "Little Bang" hat einige neue Rätsel aufgeworfen, die Theoretiker nach neuen Erklärungen suchen lässt, die bis zur Physik schwarzer Löcher reicht.

Kernfusion im Kleinformat

2005-04-28 Anton Rebhan
Vor einigen Jahren wurde von Physikern aus New York demonstriert, wie man mit pyroelektrischen Kristallen einen Minibeschleuniger bauen kann. Seth Putterman von der University of California in Los Angeles, der sich einen Namen damit gemacht hatte, die berüchtigte Cold Fusion als Unsinn zu entlarven, hat nun demonstriert, wie man mit diesen Minibeschleunigern Kernfusion in einem Gerät von der Größe eines Toasters erzeugen kann. Obwohl nicht zur Energieerzeugung im großen Stil geeignet, stecken in solchen Geräten jede Menge neuer zukünftiger High-Tech-Anwendungen.

LHC Grid Computing Test

2005-04-27 Anton Rebhan
Zur Bewältigung der Datenmengen, die ab 2007 vom Large Hadron Collider am CERN bei der Suche nach neuen Teilchen zu erwarten sind, wird zur Zeit quasi ein weltumspannender Computer gebaut, das LHC Grid. Am 25. April verlief ein entscheidender Test der dabei zu errichtenden Datenautobahnen erfolgreich.

Live-Bilder aus dem Beschleuniger

2005-03-24 Christoph Schwanda
Zwischen der Datennahme bei einem Beschleuniger-Experiment und der Veröffentlichung von Ergebnissen kann eine lange Zeit, manchmal Jahre, vergehen. Für diejenigen, die nicht so lange warten möchten, hat die japanische Belle-Kollaboration, an der auch Forscher des Instituts für Hochenergiephysik der ÖAW beteiligt sind, ein interessantes Angebot.


Masterclasses gehen zu Ende

2005-03-22 Laurenz Widhalm
Mit Schülern aus Antwerpen, Brüssel, Gent und Lodz gingen am Samstag vor den Osterferien die Hands-On Particle Physics Masterclasses 2005 zu Ende. Die Veranstaltung lief zwei Wochen lang (vom 7. bis 19. März) in über 60 Städten aus 18 europäischen Ländern und bot Schülern aus der jeweiligen Umgebung die Gelegenheit, einen Tag lang in die Welt der Elementarteilchenphysik zu schnuppern, selbst echte experimentelle Daten auszuwerten, und die Ergebnisse dann im Rahmen einer internationalen Videokonferenz mit den anderen Masterclasses und Experten am CERN zu diskutieren.



<< Frühere   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 [ 19 ] 20 21 22 23 24 25 26 27   Ältere >>