<< Frühere News



Naturwissenschaftliche Forschung?

2006-05-06 Christian Gottfried
Woher soll der wissenschaftliche Nachwuchs für unsere Institutionen – nationale, internationale, europäische – kommen?

Das waren die Masterclasses 2006

2006-04-12 Laurenz Widhalm
Im zweiten Jahr der Hands on Particle Physics Masterclasses, organisiert von EPPOG, an denen europaweit 3135 Schüerinnen und Schüler teilgenommen haben, hat sich auch Österreich an den Standorten Wien und Graz mit gut 60 Nachwuchswissenschaftlern beteiligt. Sie erlebten einen Tag als Elementarteilchenphysiker, und konnten selbst echte experimentelle Daten auswerten, und ihre Ergebnisse per Videokonferenz mit Experten am CERN bei Genf, wo derzeit der größte Teilchenbeschleuniger der Welt - der LHC - gebaut wird, besprechen.

Observatorien im Team

2006-03-22 Christian Gottfried
Das Bild des Monats in der März 2006 Ausgabe des CERN Courier zeigt das Bild der Cartwheel Galaxy als Gemeinschaftsprodukt der vier Observatorien: Chandra X-ray Observatory(Röntgenstrahlen;purpur), Galaxy Evolution Explorer(GALEX) satellite (ultraviolett; blau), Hubble Space Telescope (sichtbares Licht; grün), Spitzer Space Telescope (infrarot;rot). Die Details am rechten Bildrand zeigen wie jedes einzelne Teleskop die Cartwheel Galaxy in ihren Originalfarben sieht.

Science on Stage 2

2006-03-21 Christian Gottfried
Es gibt es wieder das attraktive Projekt, das vom EIROFORUM und der EU getragen wird. Es dient zur Vermehrung der Aufmerksamkeit für die naturwissenschaftliche Forschung und der Förderung von wissenschaftlichen Nachwuchs in der "new generation" und bietet den Teilnehmern großartige Chancen, bereits durchgeführte einschlägige Aktivitäten zu verwerten oder Ideen zu verwirklichen.

Rewrite der teilchen.at - Engine

2006-03-20 Wolfgang Waltenberger
Das selbstgeschriebene Programm, das hinter der teilchen.at - Seite steht, wurde neu geschrieben. Die meisten Neuerungen sind für unsere Leser unsichtbar.

Neuigkeiten vom Urknall

2006-03-20 Anton Rebhan
Am 17. März stellte das Team vom WMAP-Satelliten, der den kosmischen Mikrowellenhintergrund und damit das Nachleuchten des Urknalls mit hoher Präzision vermisst, die Ergebnisse der Auswertung der Daten von 3 Jahren Laufzeit vor. Die Auswertung der winzigen Polarisation der Mikrowellenhintergrundstrahlung liefert einerseits Belege für das sogenannte inflationäre Universum und revidiert weiters den Zeitpunkt der Entstehung der ersten Sterne.

Es gibt sie wieder: Masterclasses 2006

2005-12-14 Laurenz Widhalm
Nach dem großen Erfolg der Masterclasses 2005 veranstaltet die European Particle Physics Outreach Group EPOG vom 6. bis 21. März 2006 europaweit die "Masterclasses 2006" als Projekt, das interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gibt, einen Tag in der Forschung als Elementarteilchenphysiker zu erleben - selbst an einem von über 60 Instituten aus 18 europäischen Ländern echte experimentelle Daten aus Teilchenbeschleunigern auszuwerten und die Ergebnisse im Rahmen einer vom CERN moderierten, internationalen Videokonferenz mit anderen europäischen Teilnehmern zu diskutieren.

Das ATLAS Experiment am CERN

2006-01-11 Andreas Wildauer
Das ATLAS [1] Experiment ist eines von vier Grossexperimenten welche am europäischen Kernforschungsinstitut (CERN) in Genf derzeit vorbereitet werden. Ein Hauptziel ist es die Existenz des sogenannten Higgs Teilchens experimentel nachzuweisen. Dieses Teilchen wurde von dem theoretischen Physiker Peter Higgs in den 60er Jahren vorhergesagt und wird für die Masse aller Teilchen verantwortlich gemacht. Kernstück des ATLAS Experiments ist der Detektor. In ihm werden jene Teilchen gemessen die durch Proton-Proton Kollisionen innerhalb des Teilchenbeschleunigers, dem Large Hadron Collider (LHC), erzeugt werden.


Wie man ein schlechter theoretischer Physiker wird: Anleitung eines Nobelpreisträgers

2005-11-22 Daniel Grumiller
"Vergleiche dich mit Newton, Einstein oder Dirac, überprüfe keinesfalls deine unausgegorenen Theorien und bewundere deine eigene unfehlbare Intelligenz." Diese, und noch viele weitere "Ratschläge", finden sich auf einer webpage des Nobelpreisträgers Gerard 't Hooft.

International Linear Collider Workshop in Wien

2005-11-12 Wolfgang Waltenberger
Vom 14.-17. November findet ein International Linear Collider Workshop im Parkhotel Schönbrunn in Wien statt.

Quark-Gluon-Plasmaphysik Workshop an der TU Wien

2005-10-04 Anton Rebhan
Vom 10.-12. August 2005 fand an der TU Wien ein Workshop zum Thema Quark-Gluon-Plasma statt. Knapp 70 Physiker aus aller Welt diskutierten die neuesten experimentellen Ergebnisse vom relativistischen Schwerionenbeschleuniger RHIC am Brookhaven National Laboratory zur Herstellung eines Quark-Gluon-Plasma.

Nobelpreis für Moderne Optik

2005-10-04 Daniel Grumiller
Die Königliche Schwedische Akademie der Wissenschaften hat beschlossen, den Nobelpreis des Jahres 2005 in Physik zu verleihen an Roy J. Glauber, USA ("für seinen Beitrag zur quantenmechanischen Theorie der optischen Kohärenz") und John L. Hall, USA und Theodor W. Hänsch, Deutschland ("für ihre Beiträge zur Entwicklung der auf Laser gegründeten Präzisionsspektroskopie, einschließlich der optischen Frequenzkammtechnik").



<< Frühere   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 [ 18 ] 19 20 21 22 23 24 25 26 27   Ältere >>