<< Frühere News



Frische Evidenz für Dunkle Energie

2008-12-18 Anton Rebhan
Die Untersuchung von weit entfernten Galaxienhaufen mit dem neuen Röntgensatelliten CHANDRA lieferte unabhängig von bisherigen Methoden starke Hinweise darauf, dass der Energie-Inhalt des heutigen Universums nur zu 27% Materie und Strahlung, und ganze 73% sogenannte Dunkle Energie beträgt.

Gedanken zum Diskussionsabend um das CERN und den LHC im Rahmen der Nacht der Wissenschaft

2008-11-21 Michael Doser
Die Podiumsdiskussion im Rahmen der Nacht der Wissenschaft am 8. November zum LHC, dem neuen Teilchenbeschleuniger am CERN, war eine Gelegenheit, einer breiten Öffentlichkeit die Erwartungen und Hoffnungen der Physiker, die mit Spannung auf auf die vielen neuen Resultate warten, zu teilen, aber auch deren Bedenken anzusprechen, und darzustellen, weshalb kein Grund für Sorge besteht.

Nachwuchsforscher auf der Suche nach dem Geheimnis der Teilchen

2008-11-10 Laurenz Widhalm
Am Samstag, den 8. November 2008 hatte eine Gruppe von besonders begabten Schülern im Alter zwischen 6 und 10 Jahren die Möglichkeit, aus erster Hand von einem Elementarteilchenphysiker etwas über das "Geheimnis der Teilchen aus dem Weltraum" zu erfahren.

Unerklärliche Multi-Muonen-Ereignisse am Tevatron: Brandneue Physik?

2008-11-04 Anton Rebhan
Das CDF-Experiment am Tevatron erregt zur Zeit Aufsehen mit einer Veröffentlichung von im Standardmodell nicht erklärbarer Multi-Muonen-Ereignisse, die auf ein relativ langlebiges niederenergetisches Elementarteilchen hindeuten, das mit der ominösen Dunklen Materie zu tun haben könnte.

Üben für den 10. September

2008-11-03 Wolfgang Waltenberger
Aufgrund der Komplexität des LHCs, mit seinen 1000den Cryo-Magneten, Schutzsystemen und anderen aufwendigen Kontrollsystemen, hat man das Austesten der verschiedenen Einheiten nicht erst am 10. September begonnen, sondern schon lange vorher.
Dies ist die zweite "hautnah"-Geschichte von Dr. Verena Kain rund um den 10. September.

Origins of the Universe and of Life

2007-03-02 Christian Gottfried
The second AFI (Austria-France-Italy) symposium “Origins of the Universe and of Life” in Innsbruck, October 17-18, brought together leading physicists and biologists from across Europe and beyond to explore these fundamental issues. The symposium was opened by VR Prof. Tilmann Märk in the beautiful surroundings of the Claudiasaal (in the palace of Claudia of Medici) and generated much cross-disciplinary discussion between biologists and physicists.

AFI Symposium in Innsbruck - Auf der Suche nach dem Ursprung

2007-02-26 Wolfgang Waltenberger
New developments in cosmology and biology offer exciting opportunities to explore the fundamental structure of the Universe, its physical origin and the origins of life. Vacuum energy, neutrinos and gravitational waves are fundamental ingredients of the physical Universe. The science of genomics and DNA explores the deep structure of life with its origins in cold and extreme environments. New advances in biology and computational science are driving exciting cross-disciplinary collaboration. The second AFI (Austria-France-Italy) symposium “Origins of the Universe and of Life” took place in the Claudiana on October 17-18.

LHC Start-up hautnah - von Dr. Verena Kain

2008-10-14 Wolfgang Waltenberger
Teilchenstrahlen mit einer gespeicherten Energie äquivalent zu 75 kg TNT, die mit Lichtgeschwindigkeit in 27 km langen unterirdischen Tunneln sausen, gelenkt von Magneten, die kälter sind als das Weltall. Science Fiction? Nein, eine von Menschenhand gebaute Riesenmaschine, die unser Verständnis der Welt bestätigen oder sogar erweitern soll. Eine Riesenmaschine, eine Weltmaschine, die nur zum Zweck der Erkenntnis erdacht und erbaut worden ist.
Dies ist die erste einer Serie von Geschichten von Dr. Verena Kain, die uns hautnah vom Geschehen rund um den LHC berichten kann.

Physik Nobelpreis 2008

2008-10-07 Daniel Grumiller
Die königliche Akademie der Wissenschaften in Stockholm, Schweden, hat heute beschlossen den Physiknobelpreis an Yoichiro Nambu, Makoto Kobayashi und Toshihide Maskawa zu verleihen für ihre Entdeckungen bezüglich gebrochener Symmetrien

LHC: Erste Kollisionen erst ab Sommer 2009

2008-09-29 Anton Rebhan
Nachdem am Freitag, den 19. September 2008 ein Leck in der Heliumkühlung aufgetreten war, gab nun CERN offiziell bekannt, dass die ersten Kollisionen am Large Hadron Collider erst ab dem Sommer 2009 stattfinden werden können.

LHC2008 - Die größte Maschine der Welt auf der Suche nach den kleinsten Teilchen des Universums

2008-09-19 Laurenz Widhalm
Anlässlich der Inbetriebnahme des neuen Teilchenbeschleunigers LHC (Large Hadron Collider) am Forschungszentrum CERN in Genf, veranstaltet das Institut für Hochenergiephysik (HEPHY) gemeinsam mit dem Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung die LHC2008 Ausstellung.

LHC läuft!

2008-09-10 Daniel Grumiller
Seit 10. September 2008, 10:28 MET, laufen Protonen im Kreis am Large Hadron Collider (LHC).
Wir haben auf diesen Seiten mehrfach über die Physik am LHC berichtet, und werden das auch weiterhin tun. In diesem Beitrag findet sich jedoch keine Physik, sondern nur Bilder und Eindrücke.



<< Frühere   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 [ 13 ] 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27   Ältere >>