<< Frühere News



Protonen kreisen durch den LHC

2009-11-20 Robert Schoefbeck
Derzeit wird der LHC Beschleuniger neuerlich in Betrieb genommen. Der erste Meilenstein sind zirkulierende Strahlen am Freitag dem 20. November. Erste Teilchenkollisionen werden demnächst stattfinden.

Protonen erreichen den ATLAS Detektor

2009-11-20 Patrick Jussel

Am Freitag, den 20. November, um 20:33 Uhr öffnet sich der letzte Sektor der Protonen-Kollisionsmaschine LHC für die Protonenpakete. Damit steht den Kollisionen und damit dem eigentlichen Start des LHC in wenigen Tagen nichts mehr im Weg.


AFI Symposium in Innsbruck

2009-11-17 Patrick Jussel
Das 3. AFI-Symposium lockte am 16. Oktober wieder zahlreiche europäische PhysikexpertInnen und Studierende nach Innsbruck in die Claudiana. Am Programm standen fundamentale Fragen der Teilchen- und Astrophysik.

Erste CMS Analyse

2009-10-18 Daniel Grumiller
Kurz vor dem Start des Large Hadron Collider (LHC) erschien bereits die erste Analyse der CMS Kollaboration, basierend auf Daten von mehr als drei Millionen kosmischen Strahlenteilchen, die Spuren im unterirdischen Detektor hinterliessen. 43 österreichische TeilchenphysikerInnen waren daran beteiligt.

Teilchenphysik zum Anfassen

2009-10-09 Laurenz Widhalm
SchülerInnen ab 6 Jahren in Kontakt mit moderner Spitzenforschung - möglich wird das derzeit auf einer Ausstellung des Instituts für Hochenergiephysik (HEPHY) in Perchtoldsdorf. Aber auch Erwachsene können sich dort über neueste Entwicklungen informieren.

Yoctosekunden Lichtblitze aus dem Quark-Gluon-Plasma

2009-10-08 Anton Rebhan
Andreas Ipp, ein Physiker der TU Wien und seine Kollegen vom Max-Planck-Institut für Kernphysik in Heidelberg schlagen eine neue Methode vor, ultrakurze Lichtblitze zu erzeugen, die noch millionfach kürzer als die bisherigen Rekorde im Bereich von Attosekunden sein würden. Gelingen soll das mit Hilfe eines Quark-Gluon-Plasmas, dem extremen Materiezustand, der in unserem Universium Sekundenbruchteile nach dem Urknall geherrscht hat und der nun in Schwerionenstößen am RHIC in Brookhaven oder demnächst auch mit dem LHC am CERN in Genf erzeugt wird.

Gigantischer Saturnring entdeckt!

2009-10-07 Daniel Grumiller

Das Spitzer Teleskop der NASA hat einen gigantischen neuen Ring um den Planeten Saturn entdeckt, der 27 Grad geneigt ist zu der Hauptringebene. Der Ring hat einen Durchmesser von zirka 12 Millionen Kilometern. Einer von Saturn`s Monden, Phoebe, umkreist Saturn innerhalb des neuentdeckten Ringes, und ist wahrscheinlich die Quelle dieses Ringes. Der Ring ist 20mal so dick wie der Durchmesser Saturns.


Nobelpreis 2009

2009-10-06 Daniel Grumiller
Die königliche Akademie der Wissenschaften in Stockholm, Schweden, hat heute beschlossen den Physiknobelpreis an Charles K. Kao, Willard S. Boyle und George E. Smith zu verleihen für bahnbrechende Errungenschaften in der optischen Kommunikation bzw. für die Erfindung des CCD Sensors.

Mein Besuch am CERN

2009-09-15 Laurenz Widhalm
Maximilian Ruep, ein 14jähriger, vielseitig talentierter Schüler aus Wels, hatte einen großen Wunsch: einmal selbst das Forschungszentrum CERN zu besuchen, und vielleicht einen kleinen Blick hinter die Kulissen werfen zu können. Mit Unterstützung des Instituts für Hochenergiephysik (HEPHY) wurde dieser Wunsch Wirklichkeit - lesen Sie hier seinen ganz persönlichen Bericht:

Einstein Jubiläumsvorlesung in Salzburg

2009-09-10 Peter Schmid
Am 21. September 1909 hielt Albert Einstein in der Andräschule in Salzburg seinen ersten öffentlichen Vortrag über die Spezielle Relativitätstheorie, die er 1905 veröffentlicht hatte. Anlaß dafür war eine Tagung der "Gesellschaft deutscher Naturforscher und Ärzte".

Victor-Hess Preis an Dr. Edmund Widl

2009-09-08 Laurenz Widhalm
Der Victor-Hess Preis des Jahres 2009 wurde an Edmund Widl verliehen, für seine Dissertation "Global Alignment of the CMS Tracker". Der Preis wird jährlich vom Fachausschuss "Kern- und Teilchenphysik" der Österreichischen Physikalischen Gesellschaft vergeben, und zwar für eine herausragende Dissertation im Gebiet der Kern- und Teilchenphysik.

Neustart des LHC fixiert: November 2009 mit bis zu 7 TeV

2009-08-07 Anton Rebhan
Der Generaldirektor des CERN, Rolf Heuer, gab am 6. August offiziell Details zum geplanten Neustart des Large Hadron Collider LHC bekannt: Die Untersuchungen an den supraleitenden Magneten wurden abgeschlossen und keine weiteren Reparaturen für nötig befunden. Im November soll der Betrieb wiederaufgenommen und die Energie innerhalb von ein paar Wochen auf 7 TeV (3.5 TeV pro Strahl) gesteigert werden.



<< Frühere   1 2 3 4 5 6 7 8 9 [ 10 ] 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26   Ältere >>