<< Frühere Kopf des Monats



Katharina Vogt erforscht (unter anderem) den Klang der Elementarteilchen

2012-03-07

Mein Name ist Katharina Vogt. Im Jahr 2010 habe ich meine Doktorarbeit am Institut für Elektronische Musik und Akustik (IEM) an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Graz, Österreich, abgeschlossen. Zweitbetreut wurde ich dafür am Institut für Physik der Universität Graz. Derzeit arbeite ich wieder am IEM an einem neuen Projekt im Bereich der Sonifikation, diesmal mit Klimadaten (www.sysson.kug.ac.at). Hier möchte ich an Hand des QCD-audio - Projekts kurz erläutern, wie Sonifikation die stumme Welt der Teilchenphysik hörbar macht.


Elmar P. Biernat erforscht die elektromagnetische Struktur von Mehrteilchensystemen und die Punktform

2011-08-03
Es waren die Fragestellungen nach den größten und nach kleinsten Strukturen in unserem Universum, welche mich seit jeher faszinierten und welche mich zur Physik brachten. Ich begann mein Studium der Physik an der Universität Graz und wandte mich schließlich der Kern- und Teilchenphysik zu, also dem subatomaren Bereich und im Speziellen der Erforschung der Struktur von Mehrteilchensystemen. Dabei verwenden wir die sogenannte Punktform relativistischer Dynamik.

Sebastian Frank über die Kunst, aus einem Experiment auf die Theorie zurückzuschließen

2011-05-02
Hätte Goethes Faust heute gelebt, hätte er statt "Philosophie, Juristerei und Medizin, und leider auch Theologie" viel eher Teilchenphysik studiert. Denn sein größter Wunsch, zu erkennen "was die Welt im Innersten zusammenhält", kann mit dem Standardmodell der Elementarteilchenphysik erfüllt werden.

David Burke on Monopoles and Duality

2011-03-31
To get the formalities out of the way, my name is David Burke, and I have the pleasure of working at the Institute for Theoretical Physics at the Vienna University of Technology. After finishing my undergraduate studies at Trinity College Dublin, I wrote my diploma thesis in non-commutative quantum field theory, before beginning my doctoral studies in quantum chromodynamics (QCD) under Univ.-Prof. Dr. Anton Rebhan. At present I am studying topological objects in QCD and related supersymmetric QCD-like theories, a fascinating and lively field, a confined section of which I would now like to give a humble overview of.

Andreas Gabriel über Mehrteilchenverschränkung

2011-03-02

Schönen guten Tag, mein Name ist Andreas Gabriel. Ich bin derzeit Dissertant an der Fakultät für Physik der Universität Wien und Teil der Quantum Particle Workgroup (http://www.quantumparticlegroup.at) um Doz. Dr. Beatrix Hiesmayr, wo ich mich mit Mehrteilchenverschränkung befasse.


Florian Hebenstreit erforscht das "Nichts"

2011-01-31
"Ich forsche am Nichts!" So oder so ähnlich lautet meine Antwort, wenn man mir die Frage stellt, womit ich mich in meiner Dissertation bei Prof. Reinhard Alkofer an der Karl-Franzens Universität Graz beschäftige. Auf den ersten Blick hört es sich nicht wirklich spannend an sich jahrelang mit dem Vakuum (so der Fachausdruck für das Nichts) zu beschäftigen. Mein Name ist Florian Hebenstreit und ich möchte in diesem Bericht einen Einblick geben, wieso die Physik des Nichts entgegen jeder Intuition äußerst vielfältig ist und fundamentale Phänomene zu bieten hat.

Tina Herbst über laufende Kopplungen und Phasenübergänge

2010-12-20
Mein Name ist Tina Herbst und ich arbeite derzeit an meiner Dissertation auf dem Gebiet der theoretischen Elementarteilchenphysik an der Karl-Franzens Universität Graz.
Wie es dazu kam und wofür genau ich mich interessiere möchte ich hier kurz erzählen.

Markus Huber erforscht Quarks und Gluonen

2010-07-21
Zu verstehen, woraus unsere Welt aufgebaut ist, war schon immer mein Wunsch. Im Rahmen meines Physik-Studiums an der Karl-Franzens-Universität Graz habe ich erfahren, welche Überraschungen die Welt der Elementarteilchen, der Bausteine des Universums, bereit hält, und dass die herkömmlichen Vorstellungen nicht immer zutreffen. Mein Name ist Markus Huber und ich möchte hier einen kleinen Einblick in einen Teilbereich der Welt der Elementarteilchen geben.

Elmar Ritsch über Punch Through

2010-06-01
Seit Oktober des letzten Jahres arbeite ich an meiner Diplomarbeit, welche sich mit der Simulation von sogenannten "Calorimeter-Punch-Through" Effekten im ATLAS-Detektor, beschaeftigt. Doch bevor ich näher auf die Details meiner Arbeit eingehe, möchte ich erst noch erzaehlen, wie es überhaupt dazu gekommen ist, dass ich bei einem derart grossen Experiment mitarbeiten kann.

Sabine Ertl erforscht Schwarze Löcher holographisch

2010-04-29

Mein Name ist Sabine Ertl und ich arbeite seit September an meiner Dissertation über Schwarze Löcher und Holographie an der TU Wien unter der Betreuung von Daniel Grumiller am Institut für Theoretische Physik.


Martin Vogel - Fast Atlas Tracking Simulation

2010-03-18
Mein Name ist Martin Vogel und ich studiere zur Zeit theoretische und mathematische Physik an der Universität München. Genauer beschäftige ich mich dort im Moment mit Quantenfeld Theorie und String Theorie. Zuvor habe ich an der Universität Innsbruck Mathematik und Physik studiert, wobei mich die Mathematik immer etwas stärker begeistern konnte.

Gerd Krizeks Gedankenexperimente zu Quantenmechanik und Gravitation

2010-03-01

Mein Name ist Gerd Christian Krizek. Ich bin zur Zeit Doktorand an der Fakultät für Physik der Universität Wien in der Teilchenphysik Gruppe bei Univ. Doz. Dr. Beatrix Hiesmayr. Ich habe mein Physikstudium bei a.o. Univ Prof. Dr. Caslav Brukner an der Fakulät für Physik der Universität Wien in der Gruppe von o. Univ. Prof. Dr. DDr. h.c. Anton Zeilinger abgeschlossen. Das Thema meiner Diplomarbeit war "Gedankenexperimente über Quantenmechanik und Gravitation".




<< Frühere   1 [ 2 ] 3 4 5 6 7   Ältere >>